Einführung - Gefährten in ESO

Du hast keine Lust mehr alleine durch Tamriel zu reisen? Dann hol dir doch einen treuen Gefährten, der dich auf Schritt und Tritt begleitet!

Seit Juni 2021 gibt es nun in The Elder Scrolls Online ein neues Gefährten System! Zenimax Online fügt mit der Kapitel-Erweiterung “Blackwood” gleich zwei KI-Gefährten zu ESO hinzu. Nun kannst du ab sofort mit Bastian Hallix oder Mirri Elendis durch die Gegend ziehen und gemeinsam Abenteuer bestreiten. Was genau deine Gefährten können, wohin du sie nehmen kannst und wie du sie am besten austattest, erfährst du alles hier bei uns im ultimativen Gefährten Guide!

Wer sind die Gefährten?

Die Gefährten sind Nicht-Spieler-Charaktere (NSC; Englisch NPC), die dich auf fast allen Reisen durch Tamriel begleiten können. Du kannst ihnen auch Rollen (Tank, DD, Heiler) zuweisen und sie dahingehend leveln und ausstatten.

Aktuell gibt es zwei Gefährten, die aktiv an deiner Seite kämpfen können:

Bastian Hallix
Bastian, der Drachenritter

Bastian Hallix ist ein männlicher Kaiserlicher. Er ist ein rechtschaffener Gefährte, in dessen Gegenwart du dich besser von deiner Schokoladenseite präsentierst und auf listige Aktionen wie Taschendiebstahl und Co. verzichtest. Er liebt es Aufträge der Magiegilde mit dir zu erledigen.

Gefährten-Boni:
Mirri Elendis
Mirri, die Nachtklinge
Mirri Elendis ist eine weibliche Dunkelelfe.
Sie ist eine Reliktjägerin und Daedra-Gelehrte. Deshalb genießt Mirri es, wenn der Spieler Schätze ausgräbt und Aufträge für die Kriegergilde erledigt.
Gefährten-Boni:

Wie bekomme ich einen Gefährten?

Möchtest du einen  Gefährten haben, benötigst du die Blackwood-Spielerweiterung. Denn nur mit diesem Kapitel kannst du Gefährten rekrutieren und gemeinsam mit ihnen durch Tamriel ziehen.

Hast du das Kapitel bereits erstanden und möchtest genau wissen, wie du einen Gefährten bekommst, dann lies bitte beim Bastian Hallix oder Mirri Elendis Guide weiter!

Was können die Gefährten?

KI-Begleiter als Heiler - DD - Tank?

Bastian und Mirri können dich als Heiler, Tank oder Damage Dealer unterstützen.
Beide Gefährten haben eigene Klassen-, Waffen- und Rüstungs- und Gildenfähigkeiten, die sich von den regulären Fähigkeiten unterscheiden, die du selbst nutzen kannst.

Bastian oder Mirri sollen dich als Tank, DD oder Heiler unterstützen?
Hier findest du alle Build-Guids für deine Gefährten!
Gefährte als vollwertiger Spieler?

Deine Gefährten können dich unterstützen, etwas schwereren Content bzw. taffere Gegner (Weltenbosse und Co.) zu besiegen. Weiters kann dein Gefährte einen Spieler “ersetzen” falls z.B. in einem 4er-Verlies ein anderer Spieler abspringt oder von Anfang an fehlt. D.H. du kannst ab sofort dein Team auffüllen, je nachdem wie viele “echte” Spieler fehlen.
Beispiel: Es könnten zwei echte Spieler und zwei Gefährten ein 4er-Verlies absolvieren.

ABER: Deine Gefährten können allerdings keine Mechaniken ausführen, so dass natürlich ein echter Spieler dafür zu bevorzugen wäre…

Muss ich meine Sets teilen?

Deine Gefährten bringen auch eine ganz eigene Gefährten-Ausrüstung mit sich, die auch nur deine Gefährten ausrüsten können: Waffen, Rüstungen und Schmuck steigern nicht nur die Effizienz deiner Gefährten, sondern auch deine eigene.

Gefährte zieht Aggro?

Solltest du mal gedankenverloren im Inventar kramen und ein Gegner schleicht sich an dich ran, beschützt dich deine Gefährte. Wenn Gegner dich attackieren, egal ob Fern- oder Nahkamp, werden deine Gefährten automatisch aktiv und verteidigen dich.
Allerdings greifen sie von sich aus keine Feinde an, um den Aggro zu ziehen.

Freundschaft Plus?
  • Und last but not least: Du hast einen Beziehungsstatus mit deinem Gefährten, der allerdings (aktuell) nicht über eine Freundschaft hinaus geht. Du kannst keine Romanze mit deinem Gefährten beginnen oder ihn mit Maras Ringen beim Altar heiraten.
  • Allerdings kannst du eine stabile Freundschaft mit Gefährten aufbauen! Je mehr ein Gefährte dich mag, desto mehr persönliche Quests stehen dir nach Abschluss der Rekrutierungs-Quest zur Verfügung. Dein Gefährte kommentiert die Umgebung, gibt seinen Senf zu Quests und Kämpfen ab und neigt bei einem höheren Beziehungslevel eher dazu persönliche Informationen mit dir zu teilen.
    • Info: Du kannst unter “Einstellungen“, “Spielablauf” beim Allgemeinen Abschnitt unter “Gefährtenreaktionen” einstellen, wie häufig dein Gefährte sich zu Wort meldet. Ändere den Wert auf Unregelmäßig, Normal oder Regelmäßig, je nachdem wie häufig du von deinem Gefährten etwas hören möchtest.
  • Jeder Gefährte hat persönliche Vorlieben und Abneigungen, wodurch du als Spieler die Möglichkeit hast euren Freundschaftslevel zu verbessern – oder zu verschlechter, falls du das willst.
  • Es bringt zwar spielerisch keine Vorteile mit sich, das Maximum an Freundschaft mit einem Gefährten zu erreichen, solltest du allerdings das Gegenteil anstreben und eine Feindschaft mit einem Gefährten wollen, dann wird er  sich zeitweise von dir zurückziehen – obwohl du ihn gerufen hast – da er deine Gesellschaft einfach nicht lange genug erträgt.
Beziehungsstatus: Es ist kompliziert. So muss es aber nicht sein!
Hier findest du alle Vorlieben und Abneigungen deines Gefährten inkl. Cooldown-Angabe!

Wo kann ich Gefährten einsetzen?

  • Du kannst Gefährten problemlos im Kampf in der offenen Welt, offenen Dungeons und Verliesen einsetzen. Gerade Anfänger oder Solo-Spieler können hier stark von Gefährten profitieren.
  • Gefährten können z.B. in kleinen Gruppen und Gilden oder aber im normalen 4er oder 12er Content die Gruppe auffüllen, falls freie Plätze vorhanden sind. Ist die Gruppe allerdings voll kann kein Gefährte gerufen werden.
  • Auch für Endgame-Spieler können sich die Gefährten als ganz nützlich erweisen. Allein durch ein Vet-Verlies? Kein Problem, nimm einen Heiler/DD/Tank-Gefährten mit und alles wird ein bisschen einfacher!
  • Natürlich können auch freie Gruppenplätze in Veteranen 4er oder 12er Prüfungen durch deinen Gefährten aufgefüllt werden. Alles ist machbar. Allerdings solltest du von deinen Gefährten jetzt keine Höchstleistung erwarten. Denn Gefährten können keinen echten Mitspieler ersetzen. Sie ergänzen lediglich die Gruppe und sollen etwas unterstützen. Auch wenn böse Zungen behaupten, dass Gefährten mehr leisten also so manche Spieler… Gefährten können jedenfalls keine Mechaniken spielen. So viel ist klar 🙂

Wohin können Gefährten nicht?

  • Gefährten können leider nicht ins PvP (Schlachtfelder, Cyrodiil) und in Solo-Arenen (Mahlstrom Arena, Vateshran Arena) mitgenommen werden.
  • Auch bei Duellen gegen andere Spieler ziehen sich die Gefährten zurück und lassen dich alleine kämpfen.
  • Gefährten ziehen sich auch zurück, wenn du eines deiner Häuser / Wohninstanzen betritts. Wenn du möchtest, dass ein Gefährte sich in deinem Haus aufhält, musst du ihn via Haus-Editor im Haus platzieren.

Wie rufe ich einen Gefährten zu mir?

Hast du deine Gefährten über die jeweilige Quest rekrutiert und damit freigeschaltet, kannst du ihn folgendermaßen zu dir rufen:

1. Option: Gefährten via Sammlungen rufen
Öffne deine “Sammlungen” mit der Taste “U“.  Klicke auf den Abschnitt „Verbündete“ und der dortigen Unterkategorie „Gefährten“. Dort siehst du deine zur Verfügung stehenden Gefährten. Mit einem Doppelklick rufst du entweder Bastian oder Mirri zu dir bzw. sind sie bereits bei dir, entlässt du sie mit einem Doppelklick.

2. Option: Gefährten via Schnellzugriff rufen
Öffne dein “Inventar” mit der Taste “I“.  Klicke oben auf den Reiter “Schnellzugriffe“. Dort gibt es abermals verschiedene Reiter/Tabs. Du klickst auf “Verbündete“. Jetzt solltest du alle Gefährten sehen, die dir zur Verfügung stehen. Ziehe den Gefährten deiner Wahl in das Schnellzugriff-Menü.

Und vergiss nicht: Es kann immer nur ein Gefährte ODER ein Gehilfe (Bankier, Händler, Schmuggler) aktiv sein. Hast du z.B. Ezabi den Bankier aktiv und rufst Bastian zu dir, wird Ezabi weggeschickt.

Wie passe ich meinen Gefährten an?

Sprich deinen Gefährten an und wähle die Option Gefährtenmenü öffnen. Dann solltest du in der Gefährten-Übersicht sein (siehe Foto), wo du die Gefährtenstufe, aktive Fähigkeiten und den Beziehungsstatus einsehen kannst.

Von hier aus klickst du oben rechts auf den Reiter Sammlungsstücke.

So sieht das Sammlungsstücke-Menü aus. Du kannst deinen Gefährten ein schönes Kostüm anziehen oder sie auf einem exotischen Reittier deiner Wahl reiten lassen.

Du kannst deinen Gefährten leider keine Namensänderung verpassen und ihnen keine Accessoires, Erscheinungen oder Persönlichkeiten zuweisen.

Welche Fertigkeiten haben die Gefährten?

  • Gefährten können sich keine Klasse  aussuchen, sondern werden mit einer vorgefertigten Klasse geliefert. Wie auch normale Spielerklassen verfügen Gefährten-Klassen über drei Fertigkeitsbäume, allerdings nur mit drei Fähigkeiten pro Baum, anstatt fünf Fähigkeiten.
  • Bastians Fähigkeiten ähneln denen eines Drachenritters und Mirris einer Nachtklinge.
  • Sowohl Bastian als auch Mirri haben Zugriff auf alle Waffen-Fertigkeitstypen (Zwei Waffen, Zweihänder, Bogen, Zerstörungsstab, Heilungsstab, Waffe und Schild), sowie Fähigkeiten der Magier- und Kriegergilde und der Unerschrockenen.
  • Die Gefährten haben Rüstungsfähigkeiten: eine aktive und passive Fähigkeit pro Rüstungstyp (Leicht, Mittel, Schwere Rüstung).
  • Du aktivierst die Fähigkeiten ähnlich wie bei deinem eigenen Charakter: Fähigkeiten, die von deinen Gefährten aktiv genutzt werden sollen, ziehst du in die Fertigkeitsleiste am unteren Bildschirmrand. Dein Gefährte braucht auch genau wie du selbst auch die richtige Waffe für die Fähigkeit, d.h. du kannst ihm keine Fähigkeit für den Bogen slotten, aber einen Heilungsstab ausrüsten. Das funktioniert nicht.
  • Gefährten haben nur eine Fähigkeitsleiste und können keinen Waffenwechsel vornehmen, so dass du dich auf eine aktive Waffe für deinen Gefährten entscheiden musst.

Wie benutze ich die Fertigkeiten meiner Gefährten?

  • Du kannst deinen Gefährten nicht durch Mausklick oder Tastenkombinationen befehlen, welche Fähigkeiten sie auf den Gegner wirken sollen. Sondern: Du nimmst indirekt Einfluss darauf, welche Fähigkeiten sie wirken, indem du die Reihenfolge der Fertigkeitsleiste richtig anpasst: Jeder Gefährte priorisierte die Fähigkeiten von links nach rechts, d.h. die Fähigkeit auf Platz 1 wird stärker priorisiert als die Fähigkeit auf Platz 5 und deshalb häufiger vom Gefährten gewirkt.
Fähigkeiten werden von links nach rechts priorisiert.
  • Natürlich hängt es auch davon ab, wie schnell eine Fähigkeit nach Aktivierung wieder verfügbar ist. Ist z.B. der Cooldown von der Fähigkeit auf Platz 2 schneller als der Cooldown von der Fähigkeit auf Platz 1, wird die Fähigkeit auf dem zweiten Platz vorher wieder eingesetzt.
  • Ultimative Fähigkeiten von Gefährten werden automatisch nach der Abklingzeit eingesetzt. Sobald sie verfügbar ist und alle Vorraussetzungen gegeben sind (falls welche vorhanden sind), wird sie vom Gefährten aktiviert.
  • ABER: Möchtest du die ultimative Fähigkeit deines Gefährten selbst aktivieren, kannst du unter “Einstellungen” auf “Spielablauf” klicken. Dann dort unter dem Abschnitt “Kampf” auf “Ultimative Fähigkeit des Gefährten” auf ein AUS stellen.  Das ermöglicht es dir die Ultimative Kraft deines Gefährten selbst auszuführen.

Wie steuer ich Gefährten?

  • Du kannst Gefährten im Kampf ein paar Anweisungen geben. Es gibt Befehle für Begleiter und Gefährten, damit sie  bestimmte Ziele angreifen oder von diesen ablassen. Standardmäßig musst du dafür die Taste “Y” gedrückt halten und mit der linken (Gegner attackieren) oder rechten Maustaste (vom Gegner ablassen) klicken bzw. beim Gamepad beide Trigger gedrückt halten und dann die linke oder rechte Schultertaste betätigen.
  • Gefährten werden übrigens auch durch von dir ausgeführten schweren Angriffen auf das jeweilige Ziel aktiv und attackieren es, sofern sie es nicht schon sowieso tun.

Wie level ich die Gefährten?

  • Deine Gefährten starten alle auf Level 1 und gewinnen mit jedem besiegten Feind an Erfahrung dazu. Aber keine Sorge: Deine Gefährten haben nicht so ein hohes Maximal Level wie du selbst, sondern können bis maximal Stufe 20 steigen.
  • Auch Fertigkeitslinien haben ein Maximum von Level 20. Allerdings werden die einzelnen Fähigkeiten nicht gelevelt, sondern einmal freigeschalten, bleiben sie konstant gleich stark.
  • Es levelt auch nur die Fertigkeitslinie mit, die aktiv ausgerüstet ist: d.h. wenn dein Gefährte  mit einem Bogen kämpft und Bogenfertigkeiten nutzt, dann wird auch nur der Bogen gelevelt.
  • Die Rüstungsfertigkeitslinie wird nur freigeschalten, wenn dein Gefährte (einmalig) mindestens drei Teile der jeweiligen Rüstungsart trägst, also drei Teile leichte, mittlere oder schwere Rüstung. Hast du die Linie freigeschalten, kannst du wieder ausrüsten, was du willst. Du musst nur einmalig kurz drei gleiche Teile tragen.
  • Die Gildenfertigkeiten (Magier-, Kriegergilde und die Unerschrockenen) werden gelevet, wenn du mit deinem Gefährten tägliche Aufgaben für die jeweilige Gilde absolvierst.
  • Grundsätzlich gilt also: Je mehr du mit deinem Gefährten unterwegs bist, desto schneller levelt er mit dir hoch, da er ebenso an deiner Erfahrung mitlevelt wie du selbst.

Muss ich Gefährten mit jedem Charakter neu leveln?

NEIN! Du musst deinen Gefährten nur einmal mit einem x-beliebigen Charakter von dir hochleveln. Wenn du dich dann auf einen anderen Charakter einloggst und den Gefährten zu dir rufst, hat er die gleiche Stufe wie zuvor.

Wie viel DPS / Schaden machen Gefährten?

Deine Gefährten schaffen mit der richtigen Ausrüstung, einer starken Fähigkeits-Rotation und dem Maximal-Level etwa 9.000 bis 10.000 DPS (Damage per Second = Schaden pro Sekunde). Also ungefähr so viel wie ein durchschnittlich begabter Casual-Spieler.

Natürlich kann das nicht mit einem sehr guten Top-Spieler mithalten, allerdings ist es keine schlechte Leistung. Denn gerade wenn du alleine unterwegs bist, sind 9-10k DPS mehr nicht schlecht als Unterstützung.

Woher bekomme ich Ausrüstung für meinen Gefährten?

Du kannst normale Ausrüstung ganz einfach beim jeweiligen Händler kaufen. Beispielsweise in der Hauptstadt Leyawiin in Dunkelforst. Du kannst aber auch in anderen Städten bei Lederern, Schneidern, Schreinern, Rüstungsmachern oder Waffenschmieden Ausrüstung für deinen Gefährten kaufen.

  • Möchtest du bessere Qualität der Ausrüstung haben, dann kannst du im Gilden-Laden von anderen Spielern welche kaufen oder dir selbst welche erspielen.
    Allerdings bist du dabei selbst auf etwas Glück angewiesen. Denn neue Gefährten-Ausrüstung droppt nur bei besiegten Gegnern – und auch nur, wenn du deinen Gefährten dabei hast!
  • Gefährten-Ausrüstung ist handelbar  und wird erst dann gebunden, wenn du sie deinem Gefährten anziehst. Handel also mit anderen Spielern, falls du eine Ausrüstung im falschen Trait bekommen hast und etwas anderes brauchst.
  • Gefährten-Ausrüstung kann in der Bank verstaut werden und so einfach zwischen euren Gefährten getauscht werden.
  • Gefährten-Ausrüstung hat  Eigenschaften, allerdings andere Eigenschaftsmerkmale (Traits) als deine Sets (siehe Tabelle). Die Ausrüstung ist in insgesamt neun Eigenschaften verfügbar, die die Effizienz deines Gefährten erhöhen.
  • Ausrüstung deines Gefährten lässt sich nicht verzaubern oder mit Handwerksmaterialien aufwerten, sie besitzt nur die gegenwärtige Qualitätsstufe (weißgrün, blau, lila).
  • Gefährten-Ausrüstung muss nicht repariert werden.
Gefährten-Ausrüstungseigenschaften

Beeinflusst ein Gefährte die Stats des Rings des Fahlen Ordens?

NEIN! Dein Gefährte wird nicht als Spieler bzw. Verbündeter  gewertet, somit kannst du ohne Abzüge (-4% Prozent Heilung pro Verbündetem in deiner Gruppe) mit deinem Gefährten und dem Ring des Fahlen Ordens spielen.

Kann ein Gefährte mich heilen, obwohl ich den Ring des Fahlen Ordens trage?

JA! Du wirst von deinem Gefährten geheilt, selbst wenn du den Ring des Fahlen Ordens benutzt. Dein Gefährte zählt zur Selbstheilung, deshalb kannst du bedenkenlos den Ring des Fahlen Ordens tragen und deinen Gefährten als Heiler mitnehmen.

Eine Website kostet einiges an Zeit und Geld.
Wenn dir unsere Seite gefällt und du uns unterstützen willst… 
Zu einer frisch gebrauten Tasse Kaffee sagen wir niemals “Nein” <3

Wenn wir dir weiterhelfen konnten, würde es uns freuen, wenn du uns auf unseren Social Media Kanälen folgst!

Wir lieben ESO und geben gerne unser Wissen weiter!
Aber das Erhalten einer Website kostet auch Geld und Zeit.
Es gibt VIELE WEGE, wie du uns unterstützen könntest, auch ohne finanzielle Mittel!
Ließ hier, wie du uns unterstützen kannst.