Heiler in ESO – Was ist Heilung und wie funktioniert sie?

Heiler in ESO – Was ist Heilung und wie funktioniert sie?

Hallo und Willkommen auf Metawind.net!

Du willst also einen Heiler in ESO spielen. Eine gute Entscheidung! Vielleicht kommst du gerade aus einem anderen MMO, wo du auch einen Heiler gespielt hast, oder du spielst ESO schon länger und möchtest nun in die Heiler-Rolle wechseln. So oder so: Vergiss bitte, was du meinst aus anderen Spielen oder MMOs über die Heiler-Rolle zu wissen. Du wirst überrascht sein, was diese Position in ESO alles mit sich bringt…

Du solltest dir bewusst sein, dass die Heiler-Rolle eine sehr anspruchsvolle Position ist, die viel Verantwortung mit sich bringt. Immerhin kümmerst du dich nicht nur um die Gesundheit deines Teams und deiner eigenen, sondern du unterstützt das Team auch durch diverse Aufgaben. Heilung ist zwar ein wichtiger Bestandteil deiner Rolle, aber du bist sogleich auch mit vielen anderen wichtigen helfenden Funktionen betreut. Deshalb ließ dir bitte aufmerksam unseren Guide durch und wirf unnützes Vorwissen mal über Board. Denn was genau als Heiler von dir erwartet wird, das verraten wir dir hier – in unserem ultimativen Leitfaden für Heiler in Elder Scrolls Online.

Was ist Heilung in ESO?

Heilung ist der Vorgang, bei dem du deine Fertigkeiten einsetzt, um die Gesundheit deiner Gruppenmitglieder, einschließlich dir selbst, wiederherzustellen. Du hilfst ihnen mit deinen Heilfertigkeiten vermeidbaren und unvermeidbaren Schaden zu überleben.

Wie funktioniert Heilung in ESO?

In ESO ist sowohl die Heilung als auch die Art und Weise, wie deine Verbündeten Schaden erleiden, einzigartig im Vergleich zu anderen Spielen. 

Rein theoretisch kannst du mit jeder Rasse, jeder Klasse und mit einer Menge unterschiedlicher Fähigkeiten innerhalb vieler verschiedener Fertigkeitslinien effektiv und stark heilen.

Natürlich gibt es einige „Rasse-Klasse-Kombinationen“ die effektiver sind als andere. Es kommt darauf an, an welcher Art des Spielstils du besonders interessiert bist. Anders als in manch anderen MMOs können DDs (Damage Dealers) und Tanks sich selbst mit heilenden Fertigkeiten ausrüsten und sind dadurch mehr oder weniger selbstständig mit ihrer eigenen Selbstheilungen unterwegs.

Umso wichtiger wird es dadurch als Heiler, sich nicht nur auf heilende Fertigkeiten zu fokussieren, sondern auch eine unterstützende Rolle einzunehmen!

Je nach Dungeon, Trail, Gewölbe wirst du als Heiler oft umdenken müssen. Was braucht mein Team? Wie kann ich meine Verbündeten am besten unterstützen? Es liegt an dir situationsbedingt deine heilenden und unterstützenden Fertigkeiten leicht abzuwandeln und anzupassen. Du musst lernen auf die Bedürfnisse seines Teams zu achten. Es gibt keine universelle Wahrheit bzw. Fertigkeit. Verschiedene Situationen erfordern verschiedene Herangehensweisen, in denen diese oder jene Fertigkeit besser zu gebrauchen ist, um sich um deine Verbündeten zu kümmern.

In Gruppen-PvE-Inhalten (PvE = Player versus Environment) sind Magicka-basierte Heiler am effektivsten. Die meisten Fertigkeiten, die du bei der PvE-Heilung einsetzt, kosten Magicka. Um den Magicka-Heiler effizient spielen zu können, müssen auch folgende Punkte angepasst werden: Attributpunkte, Verteilung der Championpunkte, Ausrüstung, Fertigkeiten, Nahrung und Tränke. Dazu etwas später mehr!

Eine Website kostet einiges an Zeit und Geld.
Wenn dir unsere Seite gefällt und du uns unterstützen willst… 
Zu einer frisch gebrauten Tasse Kaffee sagen wir niemals “Nein” <3

error: metawind.net
×
Show

Eine Website kostet einiges an Zeit und Geld.
Wenn dir unsere Seite gefällt und du uns unterstützen willst… 
Zu einer frisch gebrauten Tasse Kaffee sagen wir niemals “Nein” <3

Eine Website kostet einiges an Zeit und Geld.
Wenn dir unsere Seite gefällt und du uns unterstützen willst… 
Zu einer frisch gebrauten Tasse Kaffee sagen wir niemals “Nein” <3